top of page
  • tradetzky

Warum uns das diesjĂ€hrige Forschungsprojekt so am 💛 liegt



Der Stress um ein MRT / eine Kontrolle ist enorm. Unglaubliche Angst, Unsicherheit und das Wissen, dass ein MRT gerade bei kleinen Kindern, mit nicht sehr schönen Nebenwirkungen verbunden ist, sorgen dafĂŒr, dass die Tage vor und nach einer Kontrolluntersuchung fĂŒr die Kinder und auch die Familien extrem nervenaufreibend sind. Daher liegt uns das Forschungsprojekt, dessen Finanzierung Kiwi mit seiner Reise erreichen möchte, sehr am Herzen! Aktuell hĂ€ngt Kiwi in Island fest
 Jeder gespendete Euro bringt Kiwi einen Kilometer weiter Richtung nĂ€chsten Routenstop. Warum Kiwi sein Ziel erreichen muss? 👉 Damit ein vielversprechendes Forschungsprojekt zu Liquid Biopsies, sogenannten FlĂŒssigbiopsien starten kann. Hierbei werden MolekĂŒle im Blut oder Nervenwasser daraufhin untersucht, ob sie von einem Tumor stammen. Aktuell werden Hirntumore bei Kindern meist durch eine operativ entnommene Gewebeprobe, sowie MRT, also Bilder vom Inneren des Kopfes diagnostiziert. Insbesondere kleine Kinder mĂŒssen hierfĂŒr eine Narkose erhalten. Beide Eingriffe gehen mit medizinischen Risiken einher, und bedeuten viel Aufwand und Stress fĂŒr die betroffenen Kinder und Familien. Im Gegensatz dazu, kann eine Liquid Biopsy zum Beispiel mit einer normalen Blutentnahme gewonnen werden. Spende mit und unterstĂŒtze damit die Kinderkrebsforschung am KiTZ in Heidelberg. 📌 Spenden kannst du online direkt auf unserer Website, per Paypal oder auf unser Spendenkonto bei der Volksbank Kurpfalz eG IBAN: DE77 6709 2300 0034 0235 06 ♄ DANKE, fĂŒr deine UnterstĂŒtzung ♄ â„č Alle Infos zur Spendenaktion „Ein Kiwi auf Reisen - FĂŒr eine Kindheit ohne Krebs“ und auch HintergrĂŒnde zu dem Forschungsprojekt, dass mit den Geldern unterstĂŒtzt werden soll, findest du hier: EIN KIWI AUF REISEN

Commentaires


bottom of page